HIGHLIGHTS

Drei Ausstellungen bzw. ab Sonntag, 18. September vier Ausstellungen parallel gibt es aktuell zu sehen. Diese können in Führungen und Workshops näher erkundet werden. Unsere Sammlung präsentieren wir nicht in einer Dauerausstellung, sondern in immer neuen Kontexten: In der Ausstellung "Jenseits der Zeit" zeigen wir ab Sonntag, 18. September, mehr als 40 Gemälde aus der Sammlung, die auf 25, zum Teil gerade erst fertig gestellte Werke von Jochen Hein treffen.

18.9.2016 - 8.1.2017                                                                        JENSEITS DER ZEIT                                                                       Jochen Hein und die Sammlung Kunst der Westküste

Der Hamburger Maler Jochen Hein (geb. 1960), der 2015 Artist in Residence am Museum Kunst der Westküste war, hat sich intensiv mit der Sammlung Kunst der Westküste beschäftigt und stellt sich dem nie endenden Dialog der Malerei über die Jahrhunderte – jenseits der Zeit. Besonders seine monumentalen Werke wie „American Star“ (Abb.) und das Triptychon „Nordsee“ wirken wie Ausschnitte aus der Wirklichkeit. Doch demonstrieren sie dem Betrachter, der vor den Bildern unwillkürlich den Drang verspürt, immer wieder heran- und zurücktreten zu müssen, dass die Malerei eigenen Gesetzmäßigkeiten folgt. Jochen Heins Gemälde - seine Meeresbilder, Grasstücke, Haarstücke und Porträts - kommunizieren mit den Werken der „Alten“ Meister in der Sammlung Kunst der Westküste, u. a. mit Gemälden von Hans Peter Feddersen, Peder Severin Krøyer, Laurits Tuxen, Hans Peter Feddersen, Max Liebermann, Edvard Munch, Max Beckmann und Piet Mondrian.

26.6.2016 - 8.1.2017
JOCHEN HEIN
Über die Tiefe

Jochen Hein, Labradorsee IV, 2015, Acryl auf Baumwolle, 130 xm 180 cm

26.6.2016 - 8.1.2017
MILA TESHAIEVA
Die Insel

Mila Teshaieva, Elisabeth in der Kirche, Fotografie, 105 x 84 cm

28.2.2016 - 08.1.2017
THOMAS JUDISCH
Interventionen im musealen Raum

 Thomas Judisch, Alex, Peter und Fritz, 2015, Bronze, Abguß von Pferdeäpfeln von Föhr, 3-tlg.

 

THE FÖHR REEF

THE FÖHR REEF: DAS WERK WAR IN 2014 ALS LEIHGABE DAS HIGHLIGHT IN DER AUSSTELLUNG "HÄKELKOSMOS" IN KREFELD

Das große The Föhr Reef (s.o.) beherrschte für Monate den Eingangsbereich des Deutschen Textilmuseums in Krefed: Von Juni und Dezember 2014 war es in der Ausstellung "Häkelkosmos - Vom Korallenriff zum schwarzen Loch!" als prominenteste und exponierteste Leihgabe zu sehen - und verhalf somit maßgeblich zu einem dortigen Besucherrekord. Informationen über das bei uns 2012 als Gemeinschaftskunstwerk und Teil des internationalen Kunstprojektes The Hyperbolic Crochet Coral Reef der australischen Zwillingsschwestern Christine und Margaret Wertheim entstandene The Föhr Reef finden Sie auf dieser Seite in der eigenen Rubrik.

Unser "Ableger" des The Föhr Reef ist aktuell in München im Deutschen Museum in der Ausstellung "Willkommen im Anthropozän. Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde" zu sehen. Die Schau läuft bis zum 16. Januar 2016.

 

 

TRAUUNGEN UND HOCHZEITEN IM MUSEUM

"TRAU DICH" IM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE!

Wir sind zusammen mit unserem Museumsrestaurant und Café "Grethjens Gasthof" seit Herbst 2014 der 6. Ort auf Föhr, an dem man sich trauen lassen kann! Als neue Aussentraustelle des Standesamts Föhr – Amrum I gibt es bei uns zwei Möglichkeiten, sich das Ja-Wort zu geben: In der eleganten, intimen "Galerie" wo in der Regel unsere Fotografie-Ausstellungen beheimatet sind, oder in dem weitläufigen "Otto-Heinrich-Engel-Saal" inmitten der Werke des Berliner Künstlers und Föhr-Reisenden Otto Heinrich Engel, der mit Max Liebermann u.a. die Berliner Secession gegründet hat. Nach der Trauung gibt es einen Sekt-Umtrunk inklusive. In unserem Restaurant "Grethjens Gasthof" mit seinem romantischen Garten kann man anschließend oder am Abend auch das Mittagessen zelebrieren, dinieren und in großem Stil feiern:

F_J_07_Party-106_01_txdam1283_c5a66e.jpg

Informationen und Buchungen: hochzeit@grethjens-gasthof.de und in der Broschüre "Heiraten auf Föhr":

stbrosc.jpg

Heiraten_auf_Foehr.pdf

NEWS

42_Museum_01.jpg

ABENDESSEN IM MUSEUMSRESTAURANT GRETHJENS GASTHOF: JEDEN DIENSTAG BIS 18 UHR WARME KÜCHE, BIS 20 UHR GEÖFFNET

Dienstags können Sie bei uns à la Carte essen oder aus der Tageskarte bis 18.00 Uhr bestellen und bis 20.00 Uhr eine entspannende und kulinarische Zeit genießen. In dem großen Blumengarten sitzt es sich herrlich windgeschützt.

 

WORKSHOPS FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE

Anmeldung: info@mkdw.de, 04681 747400 (Führung, Workshop). Weitere Informationen in der Rubrik "Kunstvermittlung" und in unserem gedruckten Programm-Flyer sowie im Veranstaltungskalender Föhr.

Der nächste Workshop: Eröffnung für Kinder am Sonntag, 18. September, 11.15 Uhr, siehe oben.

 

Die Herbst/Winter-Workshops starten am Sonntag, 2. Oktober 2016:

FAMILIENAUSFLUG INS MUSEUM   für Familien Sonntag, jeweils 2. + 3. + 9. + 16. Oktober 2016 etc., 13.30 Uhr

JUNGE MALER   7-10 Jahre
Dienstag, 4. Oktober 2016, 13.00 Uhr

Mal das Meer mal anders          ab 4 Jahre            Dienstag, 4. Oktober 2016, 15.00 UHR           

LIGHT-PAINTING-FOTOLAGE: BRING' ES AUF DEN PUNKT - WER BIST DU?                          für Jugendliche 11-17 Jahre                       Donnerstag, 6. Oktober 2016, 15.00 Uhr   

 

OCEAN SURFACE: TIEF GESCHAUT GEWINNT! für Familien                                               Mittwoch, 5. Oktober 2016, 13.00 Uhr

MALEN AUF LEINWAND   für Erwachsene       Freitag, 7. Oktober 2016, 13.00 Uhr

 

 

FÜHRUNGEN

Wir bieten jeden Dienstag und Sonntag um 13.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellungen an; an den Sonntagen der Ausstellungseröffnungen (18.9.) finden die Führungen um 15.00 Uhr statt. Das jeweilige Thema entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender von Föhr oder erfragen Sie bei Ihrer Anmeldung unter: 04681 74 74 00 oder info(at)mkdw.de. Eintrittspreis zuzügl. 4 €.

 

TORSTEN ALBIG, MINISTERPRÄSIDENT DES LANDES SCHLESWIG-HOLSTEIN BESUCHTE AM 10. SEPTEMBER 2015 DAS MKdW

Museumsdirektorin Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen und Museumsstifter Prof. Dr. h.c. mult. Frederik Paulsen führten durch das Museum Kunst der Westküste und die drei aktuellen Ausstellungen.

Torsten Albig, leger und locker, zugänglich und aufmerksam, zeigte sich sowohl von der Architektur als auch von unseren drei aktuellen Ausstellungen  begeistert. Er ließ sich nicht nur einen räumlichen und inhaltlichen Überblick über unser Museum geben, sondern ging auch für Details ganz nah an Werke wie etwa die Gemälde von Hans Peter Feddersen oder die Fotografien von Denis Rouvre dran. So stellte er in der Denis-Rouvre-Ausstellung fest: "Sie sind großartig, die Fotos!". So kommentierte er lakonisch zum Gemälde "Sommer" von Hans Peter Feddersen, das den Gewitterregen über der weiten Marschlandschaft zeigt: "Der Sommer war früher hier auch nicht anders!" und so urteilte er beim Blick auf die kleinen Bronze-Skulpturen von Nan Hoover ebenso treffend: "Die wirken geradezu so, als seien sie der Natur entrissen!"

Torsten Albig faßte seinen Besuch im Gästebuch zusammen: "Es ist eine große Freude, dieses wundervolle Haus zu besuchen. Die Ausstellungen sind sehr sehenswert und ich wünsche Ihnen viele glückliche Besucherinnen und Besucher."

 

Beitrag des ZDF heute journal über das Museum Kunst der Westküste.

 

Beitrag des NDR Fernsehen über die Ausstellung "Mila Teshaieva - Die Insel"

 

MUSEUMSINFOS AUF FACEBOOK UND IN DEN MEDIEN

Sie finden uns auch auf facebook https://www.facebook.com/Museum-Kunst-der-Westk%C3%BCste-164796313571547/

 

BEITRÄGE IN AUSWAHL CHRONOLOGISCH:

NDR KULTURJOURNAL ÜBER JOCHEN HEIN Ein ausführlicher Bericht über unsere Ausstellung "Jochen Hein - Über die Tiefe" lief am Montag, 8. August 2016, 22.45 Uhru unter dem Titel "Der Maler und das Meer: Große Jochen Hein-Ausstellung auf Föhr"! Er ist abrufbar unter http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Kulturjournal,sendung539328.html; 12. bis 17. Minute.

Ausstellung des Monats September 2016 auf www.museumskalender.de

Mila Teshaieva - Die Insel und Jochen Hein - Über die Tiefe:

https://www.museumskalender.de/templates/main.php?SID=302&ul=1

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Mila-Teshaieva-fotografiert-Menschen-von-Foehr,shmag40488.html

http://www.feuilletonscout.com/mila-teshaieva-die-insel-fotografien-im-museum-kunst-der-westkueste-auf-foehr/

http://www.shz.de/lokales/insel-bote/alte-gemaelde-zum-leben-erweckt-id14260326.htm

http://www.shz.de/lokales/insel-bote/aus-bildern-wird-tanz-id14104111.html

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Dorfgeschichte-Alkersum,shmag40130.html

http://media.oksh.de/friiskfunk/2016/Maerz/BME_MKdW2016.mp3

http://www.bild.de/regional/aktuelles/zwei-neue-ausstellungen-im-museum-kunst-der-46447214.bild.html

http://www.focus.de/regional/schleswig-holstein/kunst-zwei-neue-ausstellungen-im-museum-kunst-der-westkueste_id_5661504.html

http://www.rundschau-online.de/zwei-neue-ausstellungen-im-museum-kunst-der-westkueste-24279074

museumtijdschrift.nl/tentoonstellingsagenda/jochen-hein-uber-tiefe/

http://syltfunk.de/?p=4679

http://www.amrum-news.de/2016/03/01/vier-neue-ausstellungen-im-museum-kunst-der-westkueste/

http://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/insel-hopping-mit-dem-flugzeug-id12925516.html

http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-Kultur/Aktuelle-Nachrichten-Kultur/Vier-neue-Ausstellungen-im-Museum-der-Westkueste-auf-Foehr

http://www.shz.de/lokales/insel-bote/liebermann-leere-und-lampedusa-id12812041.html

https://www.orte-im-norden.de/nordfriesland/foehr/alkersum/liebermann-leere-und-lampedusa/

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/kulturtipps122_page-2.html

http://meerblog.de/museum-der-westkueste-insel-foehr/

ww http://www.kunstmarkt.com/pagesmag/kunst/_id357358-/ausstellungen_berichtdetail.html?_q=w.amrum-news.de/2016/03/01/vier-neue-ausstellungen-im-museum-kunst-der-westkueste/

 

HÖRFUNK-BEITRÄGE FRIISKFUNK (OFFENER KANAL KIEL WESTKÜSTE): ÜBER DIE DIESJÄHRIGE REISE DES MKDW MIT FREUNDEN, FÖRDERERN UND PARTNERN NACH VENEDIG ZUR BIENNALE, OKTOBER 2015

Friisk-Funk-Redakteurin Heike Volkerts im Gespräch mit vier der insgesamt 23 Teilnehmer über die Highlights der Biennale und in Vendig: "En rais tu a Biennale uun Venedig":

oksh.de/wk/hoeren/on_demand/2015/friiskfunk_10_okt.php

ÜBER DIE AUSSTELLUNGEN "DENIS ROUVRE" und "NAN HOOVER"

Friisk-Funk-Redakteurin Heike Volkerts im Gespräch mit Direktorin Prof. Dr. Ulrike Wolff-Thomsen:http://media.oksh.de/friiskfunk/2015/Juli/BME_Hoover_RouvreA.mp3

OFFENER KANAL KIEL: FILMBEITRÄGE ÜBER DIE AUSSTELLUNGEN "ZWISCHEN LICHT UND DUNKELHEIT" SOWIE "KUNST UND KÜSTE" (Herbst 2014)

Auf http://www.okkiel.de/flashplayer.php?thissite=21165&firstflash=3

und

http://www.okkiel.de/flashplayer.php?thissite=20411&firstflash=1

vermitteln Klaus Bauer, Petra Christian und Daniel Förthmann vom Offenen Kanal Kiel umfassende Einblicke in die aktuellen Ausstellungen "Zwischen Licht und Dunkelheit. Stimmungslandschaften aus dem Norden" und "Kunst und Küste. Max Liebermann, Peder Severin Krøyer und Zeitgenossen".

 

GLÜCKSKÜSTENSCHNACK - ZU GAST IM MUSEUM KUNST DER WESTKÜSTE

Logo_01_txdam990_e08738.jpgGlückküstenschnack – Unterwegs im echten Norden. Die Begeisterung über unseren Museumskomplex ist nachzulesen auf:

http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/der-lustige-seehund-und-die-modersohns/

 sowie

http://glueckskuestenschnack.de/themen/erlebnis/ein-kopfalbum-voller-inselbilder/