Joakim Eskildsen

14. April 2017 bis 20. April 2017

Während seine Fotoserie "Skagen" in der Ausstellung In Skagens Licht. Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen zu sehen war, begleitete der dänische Fotograf Joakim Eskildsen die Kuratorin Dr. Christiane Morsbach im Rahmen eines Artist Talks durch die Schau. Dabei erzählte Joakim Eskildsen, der zu diesem Zeitpunkt als Artist in Residence auf Föhr gastierte, wie es zu der Skagen-Serie kam:

„Meine Fotoarbeiten über Skagen sind für mich etwas sehr Besonderes. Ich war einer von 14 dänischen Fotografen, die im Mai 2008 vom Skagens Museum als ‚Artist in Residence‘ eingeladen worden waren. Gerade war ich zum zweiten Mal Vater geworden und mein Leben stand Kopf. Der Aufenthalt an diesem für mich sehr wichtigen Ort ergab sich genau zum richtigen Zeitpunkt. Die Maler der Skagener Künstlerkolonie faszinieren mich seit über drei Jahrzehnten und ich war sehr glücklich, das Arbeitsstipendium 2008 erhalten zu haben. Ich erinnere mich noch genau, wie ich abermals überrascht war von dem blauen Licht, das in so vielen Bildern aus der Zeit um 1900 präsent ist. Ich fotografierte vornehmlich am Abend oder in der Nacht. Für mich ist diese Serie in sich abgeschlossen, weil sie zu einem sehr besonderen Zeitpunkt entstanden ist. Sie umfasst 15 Werke. Nach einer Präsentation von fünf Arbeiten im Skagens Museum im Jahr 2009 werden jetzt erstmals wieder einige gezeigt. Die acht für das Museum Kunst der Westküste ausgewählten Motive sind für mich auf das Beste aufeinander abgestimmt, um meine Idee von Skagen zu repräsentieren.“

Joakim Eskildsen
Skagen IV
Joakim Eskildsen
Skagen IV

2008

Fotografie

Sammlung Kunst der Westküste

Joakim Eskildsen
Skagen VII
Joakim Eskildsen
Skagen VII

2008

Fotografie

Sammlung Kunst der Westküste