MUSEUM ALS LERNORT

Was erwartet Dich/Sie in unseren Workshops und in der großen Werkstatt ?

Das Museum Kunst der Westküste ist ein weltoffenes, serviceorientiertes und familienfreundliches Museum, das sich an alle Altersstufen und gesellschaftlichen Gruppen wendet. Das Museum versteht sich als außerschulischer Spiel-, Lern- und Handlungsort, an dem ästhetisches Lernen und Handeln erprobt und umgesetzt werden. Dabei stehen die spezifischen Erfahrungen, Bedürfnisse und Interessen von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt des museumspädagogischen Konzepts.

Unser Ziel ist es, über speziell entwickelte Arbeitsmaterialien einen offenen und selbständigen Umgang mit der Institution Museum zu ermöglichen. In unseren Workshops fließen Fragen der Farbenlehre, der Bildkomposition und der Materialkunde spielerisch mit ein. Die jungen Museumsbesucher lernen, Kunst zu sehen und zu verstehen, indem sie die Ausstellungen des Museums mit Hilfe unterschiedlicher Fragestellungen erkunden und in der großen Werkstatt gestalterisch tätig werden.

Kinder-im-Blauraum_02.JPG

In dem BLAU-Raum, den Sie/Ihr der Werkstatt vorgelagert finden/t, kann man während eines Museumsbesuchs und auch ganz ohne Teilnahme an einem Workshop übrigens Nachrichten mit der Flaschenpost weitergeben oder erhalten. Ganz von Blau umgeben können die jungen Museumsgäste auch zeichnen, Geschichten hören, lesen, puzzeln oder einfach nur eine "Blaupause" machen und entspannen. Wir präsentieren hier immer wieder auch Ergebnisse aus unseren Workshops! Reinschauen lohnt sich!

Der Besuch im Museum Kunst der Westküste mit seiner Werkstatt, seinem Museumsrestaurant und -café und dem windgeschützten Blumengarten ist an jedem Tag im Jahr und bei jeder Witterung reizvoll. Hier ist viel Zeit und Raum zum Schauen, Experimentieren, Lachen, Austausch und Stöbern.

Wir freuen uns auf euer und Ihr Kommen und den künstlerischen Austausch. Wir helfen gern, das passende Angebot zu finden.

Informationen: Sylvia Haumersen, Kunstvermittlung

Telefon +49 (0)4681 7474024. E-Mail sh@mkdw.de, www.mkdw.de

 

Anmeldung: Telefon +49 (0)4681 74 74 00. E-Mail info@mkdw.de

WORKSHOPANGEBOTE MÄRZ BIS JUNI 2017

Anmeldung erforderlich unter +49 (0) 4681 747400

FAMILIENAUSFLUG INS MUSEUM
Für Kindern von 5 bis 12 Jahren

Immer wieder sonntags… laden wir zu einem entspannten Streifzug durch das Museum Kunst der Westküste ein. Die Kinder sind auf Entdeckungstour zu den Werken berühmter Künstler. Anschließend geht es in der Werkstatt daran, die Beobachtungen in ein eigenes Kunstwerk einzubringen. Dabei probieren wir die verschiedensten Materialien und Techniken aus. In der Zwischenzeit haben die Eltern Gelegenheit, das Museum und die Ausstellungen für sich allein oder in der Führung um 13:30 Uhr zu entdecken. Natürlich können Sie auch im Museumsrestaurant Grethjens Gasthof Lunch oder hausgemachte Kuchen genießen.g tragen.
Kosten : 9 €  / für die Eltern 4 € für dir Führung zzgl. Eintritt Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 13.30 bis 15.00 Uhr am Sonntag
5.3., 12.3., 16.4., 4.6., 11.6. sowie Montag 17.4., 5.6.

 

ICH SEHE WAS WAS DU NICHT SIEHST
Für Familien

Mit verbundenen Augen durch das Museum Kunst der Westküste, geht das? Klar! Gemeinsam erproben wir das in der Ausstellung „In Skagens Licht. Von P. S. Kroyer bis Joakim Eskildsen“. Ihr erfahrt, wie stark die KünstlerInnen von der Bandbreite des Bildthemas „Meer und Küste“ gefesselt waren und beschreibt dem anderen, wie sie das nun auf ihrer Leinwand umgesetzt haben. Anschließend malen Kinder und Eltern gemeinsam in der Museumswerkstatt mit viel Farbe ein Bild – ein Familienbild.
Kosten : 7 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 15.00 bis 16.30 Uhr am Dienstag
14.3., 11.4., 18.4, 23.5, 6.6.

 

SAND IN DER FARBE? - Die Worpsweder Overbecks auf Sylt und Föhr
Für Familien

Das Worpsweder Malerpaar Fritz Overbeck (1869-1909) und Hermine Overbeck-Rohte (1869-1937) war mit den Entwicklungen in der bei Bremen gelegenen berühmten Künstlerkolonie unzufrieden und brach im wahrsten Sinn auf zu neuen Ufern: Jeder für sich fand auf den Inseln Föhr und Sylt eine neue Motivwelt und zu einer frischeren Farbwahl. Vielleicht entdeckt ihr das ein oder andere Sandkorn, das sich beim Malen auf der Leinwand verirrt hat? Gemeinsam in der Familie entsteht in der Werkstatt mit Sand und Farbe euer Dünenbild. Bei schönem Wetter gehen wir in den Garten und toben uns dort kreativ aus.
Kosten : 7 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 15.00 bis 16.30 Uhr am Donnerstag
9.3., 13.4., 20.4., 25.5.

 

BONBONROSA UND SONNENGELB - EXPERIMENT FARBE IN SKAGEN
Für Kinder ab 4 Jahren

Lasst euch von der Landschaft und den Sonnenuntergängen an der nördlichen Spitze Dänemarks begeistern. Taucht ein in das Leben der Skagener Fischerfamilien um 1900. Gemeinsam schauen wir uns an, wie die Künstler das Leben und das besondere Licht am Meeressaum eingefangen haben. Dann seid ihr gefragt: Mit Schwämmen, Pinseln und Farbe ausgerüstet, gestaltet ihr in unserer Werkstatt euer eigenes Gemälde. Experimentiert nach dem Vorbild eures Lieblingsbildes. Ist es vielleicht eines das vor über 100 Jahren von P. S. Krøyer gemalt wurde oder doch ein „bonbonbuntes“ junges Werk von 2015, das Birgit Fischötter so frisch neu interpretiert hat? Ihr habt die Wahl!
Kosten : 9 €       Teilnehmer: 5 bis 10
Termine: jew. 12.30 bis 13.30 Uhr am Mittwoch
8.3., 15.3., 5.4., 12.4., 19.4., 24.5, 7.6., 14.6.

 

JUNGE MALER
Für Kinder von 7 bis 10 Jahren

In der Ausstellung „Fritz Overbeck und Hermine Overbeck-Rohte. Das Worpsweder Künstlerpaar auf Sylt und Föhr“ sehen wir viele Gemälde, Ölskizzen und Zeichnungen mit Meeres- und Dünenansichten. Sie sind während mehrerer Aufenthalte der beiden zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den Inseln entstanden. Wir schauen uns an, wie die beiden Künstler diese für sie neue Motivwelt umgesetzt haben. Jetzt seid ihr dran! Nehmt Stift und Blatt, Pinsel und Palette und legt los: Überlegt, was ein Bild spannend macht, probiert verschiedene Techniken aus und gestaltet euer eigenes Werk.
Kosten : 9 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 13.00 bis 14.30 Uhr am Dienstag
7.3., 14.3.,11.4., 18.4., 23.5, 6.6.

 

#FREESTYLE AM MEER: Material Girls 'n' Boys
Für Kinder von 7 bis 10 Jahren

In der Ausstellung „In Skagens Licht“ vermitteln uns Maler des 19. und 21. Jahrhunderts ihre Sicht auf das Fischerleben und die Strandabschnitte an der nördlichen Spitze Dänemarks. Künstler wie Peder Severin Krøyer und Michael Ancher, Ulrik Møller und Birgit Fischötter zeigen die Küste mal lichthell glitzernd, mal unter wolkig verhangenem Himmel. Mal beleben Fischer und Boote die Landstriche, mal fällt der Blick in häusliche Interieurs und Wirtsstuben. Wir schauen uns an, wie unterschiedlich die Künstler die Bildthemen umsetzen. Jetzt seid ihr dran! Überlegt, was ein Bild spannend macht und gestaltet euer eigenes Werk. Ihr könnt die verschiedensten Materialien und Techniken experimentell ausprobieren. Alles steht bereit: Plakatpapier, bunte Werkpapiere, dicke Tapeten, feine Garne, Folien, Stempel, dicke Pinsel und Farbkreiden. Legt los!
Kosten : 9 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 12.30 bis 14.00 Uhr am Donnerstag
16.3., 13.4., 20.4., 25.5., 8.6., 15.6.

 

FSCHWARZ-WEISS-FOTOGRAFIE Hamburgs Tanz-, Derby- und Hafenzene der 1950er Jahre
Für Kinder und Jugendliche von 11 bis 16 Jahren

In unserer Fotografieausstellung „Schicht und Striptease“ erwarten euch 70 Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Hamburger Fotografen Herbert Dombrowski: Mit seiner Leica-Kamera hat er in den 1950er-Jahren auf Straßen und in Lokalen die Alltagssituationen der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen von Hamburg-Altona und St. Pauli festgehalten. Jedes Motiv erzählt eine Geschichte. Lasst uns genau hinschauen und eine Zeitreise unternehmen: Wie lebten die Menschen am Hafen und auf den Gassen Hamburgs? Welche Sorgen und Freuden teilten sie? Hatten sie Geld, trugen sie schicke Kleidung? Überlegt euch eine Geschichte zu einer der Personen und gestaltet eine Schwarz-Weiß-Collage mit handkolorierten Partien. In der Werkstatt stehen viele Materialien zur Verfügung, mit denen ihr die Szenerie aufbauen könnt. Legt los!
Kosten : 10 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 10.30 bis 12.00 Uhr am Freitag
10.3., 17.3., 14.4., 21.4., 26.6., 16.6.

 

AUF DEN KOPF GEDREHT: Schnitttechnik Kinetisation
Für Jugendliche und Erwachsene

Die Ausstellung „In Skagens Licht“ bietet einen faszinierenden Einblick in das Leben der Fischerfamilien an der nördlichen Spitze Dänemarks – ein Ort, der nicht nur um 1900 viele Maler beeindruckt hat, sondern auch noch heute Künstler wie Joakim Eskildsen, Ulrik Møller und Birgit Fischötter inspiriert. Wir laden Sie ein, sich mit einer besonderen Schnitttechnik, der Kinetisation, den Werken kreativ zu nähern. Ihr Lieblingsmotiv wird dabei in faszinierende Mosaikwirbel aus Licht und Farbe versetzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, experimentieren Sie und machen Sie aus Ihrem Lieblingsmotiv Ihr eigenes Werk!
Kosten : 10 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 15.00 bis 16.30 Uhr am Mittwoch
15.3., 12.4.,19.4., 24.5.

 

MALEN AUF LEINWAND
Für Erwachsene

Bei einem Besuch der Ausstellung „In Skagens Licht. Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen“ entdecken Sie die Bandbreite des Bildthemas „Meer“. Die Künstler fanden Ende des 19. und im 20. Jahrhundert unterschiedliche Ansätze, um das Meer mit Pinsel, Feder oder Stift festzuhalten. Im Museum fertigen wir Skizzen an und setzen diese in der Werkstatt mit unterschiedlichen Materialien und Techniken auf Leinwand um. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Freude am bewussten Sehen, Zeichnen, Malen und Ausprobieren steht im Vordergrund.
Kosten : 21 €       Teilnehmer: 5 bis 12
Termine: jew. 13.30 bis 15.30 Uhr am Samstag
11.3., 18.3.,15.4., 22.4.,27.5, 3.6., 17.6.

 

 

WORKSHOPTERMINE April 2017

Für alle Workshops ist eine Voranmeldung erforderlich: +49 (0) 4681 74 74 00 / info(a)mkdw.de

Ausführliche Beschreibungen nebenstehend oder im Flyer, der nicht nur im MKdW, sondern auf ganz Föhr an vielen Stellen ausliegt.

 18-Ausstellung.jpg

APRIL

Mittwoch, 5. April 2017, 12.30 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren

Bonbonrosa und Sonnengelb: Experiment Farbe in Skagen

Dienstag, 11. April 2017, 13.00 Uhr, für Kinder von 7 bis 10 Jahren

Junge Maler

Dienstag, 11. April 2017, 15.00 Uhr, für Familien

Ich sehe was, was du nicht siehst

Mittwoch, 12. April 2017, 12.30 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren

Bonbonrosa und Sonnengelb: Experiment Farbe in Skagen

Mittwoch, 12. April 2017, 15.00 Uhr, für Jugendliche und Erwachsene

Auf den Kopf gedreht: Schnitttechnik Kinetisation

Donnerstag, 13. April 2017, 12.30 Uhr, für Kinder von 7 – 10 Jahren

#Freestyle am Meer: Material Girls ´n´ Boys

Donnerstag, 13. April 2017, 15.00 Uhr, für Familien

Sand in der Farbe? – Die Worpsweder Overbecks auf Sylt und Föhr

Karfreitag 14. April 2017, 10.30 Uhr, für Kinder und Jugendliche von 11 – 17 Jahren

Schwarz-Weiß-Fotografie: Hamburgs Tanz-, Derby- und Hafenszene der 1950er-Jahre

Samstag, 15. April 2017, 13.30 Uhr, für Erwachsene

Malen auf Leinwand

Ostersonntag, 16. April 2017, 13.30 Uhr, für Familien

Familienausflug ins Museum

Ostermontag, 17. April 2017, 13.30 Uhr, für Familien mit Kindern von 5-12 Jahren

Familienausflug ins Museum

Dienstag, 18. April 2017, 13.00 Uhr, für Kinder von 7-10 Jahren

Junge Maler

Dienstag, 18. April 2017, 15.00 Uhr, für Familien

Ich sehe was, was du nicht siehst

Mittwoch, 19. April 2017, 12.30 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren

Bonbonrosa und Sonnengelb: Experiment Farbe in Skagen

Mittwoch, 19. April 2017, 15.00 Uhr, für Jugendliche und Erwachsene

Auf den Kopf gedreht: Schnitttechnik Kinetisation

Donnerstag, 20. April 2017, 12.30 Uhr, für Kinder von 7 – 10 Jahren

#Freestyle am Meer: Material Girls ´n´ Boys

Donnerstag, 20. April 2017, 15.00 Uhr, für Familien

Sand in der Farbe? – Die Worpsweder Overbecks auf Sylt und Föhr

Freitag, 21. April 2017, 10.30, für Kinder und Jugendliche von 11 – 17 Jahren

Schwarz-Weiß-Fotografie: Hamburgs Tanz-, Derby- und Hafenszene der 1950er-Jahre

Samstag, 22. April 2017, 13.30 Uhr, für Erwachsene

Malen auf Leinwand

 

KONTAKT

Sylvia Haumersen
Kunstvermittlung
sh(at)mkdw.de

Telefon +49 (0) 4681 74 74 00 (Workshop-Anmeldung) / -24 (Durchwahl)
Fax +49 (0) 4681 74 74 019

Sylvia_Haumersen_txdam957_381ced.JPG

Für Schülergruppen

Für Schulklassen bieten wir besondere Begleitmaterialien und -aktivitäten zur Kunstvermittlung an.

Genau hinschauen! + Werkstatt
In der aktuellen Ausstellung lösen die Schüler verschiedene Aufgaben. Hierbei geht es vor allem darum, das genaue Hinschauen zu üben. Unter Anderem lernen die Teilnehmer, sich auf Bilder zu konzentrieren, die sich nicht bewegen. Die Aufgaben sind für die jeweilige Altersgruppe individuell in Form einer Rallye gestaltet. Mit Hilfe entsprechender Fragen entsteht ein Dialog zwischen Kunstwerk und Betrachter.
Danach bearbeiten die Kinder und Jugendlichen ein Bild in der museumspädagogischen Werkstatt. Wir stellen hochwertiges Material zur Verfügung, so dass jeder ein kreatives Geschenk herstellen und mitnehmen kann.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inkl. Material und Eintritt 4 €. Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.

Als Farbforscher im Museum + Werkstatt
Die Schüler erhalten eine kurze Einführung in die Kunstwerke der aktuellen Ausstellung. Mit Hilfe einer Farbskala beschäftigen sich die Teilnehmer in Gruppen mit einem bestimmten Werk und entwickeln in Zusammenarbeit eine Geschichte, die anschließend vor der Klasse präsentiert wird. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen Werkzeuge an die Hand zu geben, die helfen sollen, einen individuellen Bezug zu Kunstwerken herzustellen. Hierbei üben die Teilnehmer, sich sowohl sprachlich präzise auszudrücken, als auch zusammen in einer Gruppe zu arbeiten.
Anschließend bearbeiten die Kinder und Jugendlichen in der museumspädagogischen Werkstatt ein Bild, indem sie die zuvor behandelte Farbskala ermischen und anwenden lernen. Hochwertiges Material wird zur Verfügung gestellt.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inkl. Material und Eintritt 4 €. Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.

Eine Reise durch das Museum + Werkstatt
Nach einer kurzen Einführung in die Kunstwerke der aktuellen Ausstellung beschäftigen sich die Teilnehmer mit Hilfe eines gewählten Gegenstandes mit dem dazugehörigen Werk. In Gruppen wird zusammen eine Geschichte entwickelt, die anschließend vor der Klasse präsentiert wird. Ziel ist es, mit Hilfe gewählter Gegenstände und Fragestellungen einen individuellen Bezug der Kinder und Jugendlichen zu Kunstwerken herzustellen. Hierbei üben die Teilnehmer, sich sowohl sprachlich präzise auszudrücken, als auch gemeinschaftlich in einer Gruppe zu arbeiten.
Anschließend bearbeiten die Schüler in der museumspädagogischen Werkstatt ein Bild, indem sie das zuvor ausgewählte Detail eines Kunstwerks in ihre eigene Ausarbeitung integrieren. Hochwertiges Material wird zur Verfügung gestellt.
Dauer ca. 2 Std. Anmeldung erforderlich. Kosten pro Schüler inkl. Material und Eintritt 4 €. Zwei Begleitpersonen sind kostenfrei.

DSC_0528_01.JPG

wunnerland_sh_logo.jpg