Kunstvermittlung KONZEPT

WORKSHOPS & WERKSTATT

Das MKdW bietet jährlich über 500 Angebote zur Vermittlung der Ausstellungsinhalte und Architektur des Hauses. Dazu zählen öffentliche Führungen, Gruppenführungen, Workshops für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien, Artist Talks, Previews, Oster-Kunst-Brunch, Neujahrsempfang, Filmvorführungen, Konzerte und Lesungen.

 

Dreimal im Jahr – im Mai am Internationalen Museumstag, im Juli zur Feier des Geburtstags des Museums und am Freitag vor dem 1. Advent zur Museumsnacht gibt zusätzlich zu den Eröffnungen einer Ausstellung freien Eintritt mit einem besonderen, ganztägigen und kostenfreien Programm.

 

Unsere Workshops richten sich an alle Altersstufen. Unser Ziel ist es, kreative Arbeit für alle ohne Einschränkungen zu ermöglichen. Wir verstehen uns als ein weltoffenes, serviceorientiertes und familienfreundliches Museum. Als außerschulischer Ort der Begegnung kann in den Ausstellungen und in der Werkstatt ästhetisches Lernen und Handeln spielerisch und experimentell erprobt und umgesetzt werden. Die Erfahrungen, Bedürfnisse und Interessen von Kindern und Jugendlichen sowie Erwachsenen stehen dabei im Mittelpunkt.

 

Jeder Workshop ist in zwei Abschnitte gegliedert. Vor der künstlerisch-praktischen Auseinandersetzung in der Werkstatt lernen die Teilnehmer in einem Rundgang die jeweils im Fokus stehende Ausstellung kennen. Die große Werkstatt hat ihren Hauptzugang über den letzten Ausstellungsraum und ist barrierefrei. Bei gutem Wetter besteht bei ausgewählten Workshops die Möglichkeit, in dem davor liegenden, zur Straße hin geschützten Garten zu arbeiten.

 

Unser Ziel ist es, über speziell entwickelte Arbeitsmaterialien einen offenen und selbständigen Umgang mit der Institution Museum zu ermöglichen. In unseren Workshops fließen Fragen der Farbenlehre, der Bildkomposition und der Materialkunde spielerisch mit ein. Die Angebote richten sich an alle Altersstufen, an Kinder ab 4 Jahren ebenso wie an Erwachsene im hohen Alter. Die Workshopinhalte sind angelehnt an die wechselnden Ausstellungsthemen.

Die Gruppengröße ist bei den öffentlichen Workshops in der Regel auf 10 bis 12 Teilnehmer beschränkt, damit eine optimale pädagogische und zugewandte Arbeit in entspannter Atmosphäre gewährleistet werden kann. Zu einer Eröffnung oder Finissage bieten wir in der Regel auch begleitende Angebote und Workshops an, dazu gehören Eröffnungen nur für Kinder parallel zur öffentlichen Eröffnung oder die offene Werkstatt zu besonderen Anlässen.

 

ANGEBOTE UND KOOPERATIONEN MIT KINDERGÄRTEN, SCHULEN, KLINIKEN UND ANDEREN INSTITUTIONEN

Wir arbeiten eng mit den Kindergärten und Schulen, Heil- und Erholungsinstitutionen der Inseln Föhr und Amrum sowie der Region zusammen. Dazu entwickeln wir individuell auf die Bedürfnisse von Kindergartenkindern und Schülern zugeschnittene Angebote. Vor den Eröffnungen neuer Ausstellungen laden wir Leiter, Erzieher und Lehrer zu exklusiven Rundgängen und zur Vorstellung der neu konzipierten Workshops ein. Für Schulklassen und Kindergärten entwickeln wir daraus abgeleitet individuelle Angebote, die sich an den Lehrplänen orientieren.

 

Jährlich initiieren wir besondere, auch fächerübergreifende Kooperationen mit den Trägern und Leitern der Institutionen. In diesem Jahr arbeiteten wir bereits über mehrere Monate hinweg mit dem Gymnasium der Insel Föhr, der Eilun Feer Skuul, zusammen: In zwei 10. Klassen entstanden unter der Leitung von Antonia Invidia, FSJ Kultur am MKdW, und den Lehrern Joachim Freytag, Volker Sonnenberg und Lars Reise im Deutsch- und Kunstunterricht sowohl künstlerische als auch literarische Ergebnisse zur Ausstellung "Schicht und Striptease. Herbert Dombrowskis Hamburg". Sie wurden für eine Woche im Museum ausgestellt und in einem Ausstellungskatalog zusammengeführt.

 

Auch für die Patienten der Kliniken auf den Inseln Föhr, Amrum und Sylt erarbeiten wir bedarfsgerechte Angebote. So besteht seit 2016 eine enge Kooperation mit der Klinik Utersum, durch die die Rekonvaleszenten an jedem Freitag ab 14.00 Uhr zu einem Workshop im Museum eingeladen sind.

 

PÄDAGOGISCHE PROJEKTE – FREIES SOZIALES JAHR, KULTUR

Zusammen mit unserer jeweiligen jungen Mitarbeiterin im Freien Sozialen Jahr, Kultur, realisieren wir außerdem jährlich ein besonderes pädagogisches Projekt. Erfahren Sie mehr!