10 Jahre MKdW Contemporary

16. juli 2019 til 12. januar 2020

Vier fotografische Positionen aus den vier Westküstenländern, die des MKdW vertritt: Niederlande, Deutschland, Dänemark, Norwegen. Die Arbeiten der vier Künstler/Innen legen den Fokus von der Landschaft ausgehend verstärkt auf die in den Küstenländern lebenden Menschen, ohne dabei weder inhaltlich noch anekdotisch, alltäglich oder phantastisch-artifiziell zu sein. Jede Position zeigt auf individuelle Weise die „Welt“ der Küste. In der Überschau wiederum tritt in Motivik und Bildausschnitt untereinander Vergleichbares, aber auch mit den Werken der Sammlung des Museums Ähnliches zutage.

 

Es nehmen teil:

  • Anja Jensen D (neue Werke von Föhr)
  • Ellen Kooi NL
  • Joakim Eskildsen DK (Auswahl der Werke aus der Serie Skagen, die in der Sammlung des Museums sind, dazu Produktion weiterer Arbeiten aus der Serie)
  • Mette Tronvoll NO (Werke aus zwei Serien)

 

Es werden jeweils mehrere Werke jeder/s Künstlerin/s zu sehen sein.
 

Begleitend zur Ausstellung „10 Jahre MKdW – Meisterwerke“ zeigt das Museum seinem Profil entsprechend zum Jubiläum nicht nur die sich auf die Sammlung beziehende Malerei und Grafik von der Romantik bis zur Moderne, sondern in einer zeitgleich laufenden Schau wie gewohnt auch zeitgenössische Kunst: Unter dem Titel „10 Jahre MKdW – Contemporary“ werden vier fotografische Positionen vereint, die jeweils eines der vier vertretenen Westküstenländer repräsentieren. Teils haben die KünstlerInnen bereits ausgestellt und waren sie Artist in Residence, teils sind sie erstmals im MKdW mit Werken vertreten. Joakim Eskildsen (DK), Anja Jensen (D), Ellen Kooi (NL) und Mette Tronvoll (NO) greifen in ihren Werken die Motivik der „Meisterwerke“ auf und richten den Blick auf unterschiedliche Weise auf die in den Nordseelandschaften lebenden Menschen.

 

Die Ausstellung wird auf der Insel eine Satellitenschau im sehr gehobenen Restaurant „Namine Witt“ in Nieblum/Föhr haben. Hier wird jeweils ein einziges, weiteres Werk einer/s jeden Künstlerin/s gezeigt.