10 Jahre MKdW Im MKdW wird's meisterlich!

10 Jahre MKdW!

Was für ein Jahr! Erst feiern wir 200 Jahre Seebad Wyk auf Föhr, jetzt 10 Jahre Museum Kunst der Westküste!

 

Die Schau 10 Jahre MKdW - Contemporary ist schon zu sehen: Vier jüngere Positionen aus Norwegen, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden zeigen, was die zeitgenössische Fotografie entlang der Nordsee ausmacht, wenn es um die Themen "Meer und Küste" geht.

 

 

Aktuell wird bis Ende Juli die große Parallelausstellung 10 Jahre MKdW - Meisterwerke aufgebaut.

 

Bis zum 28. Juli ist anlässlich des Museumsgeburtstags und in Vorfreude auf den Beginn der Parallelschau unser Eintritt für Sie auf 2 Euro reduziert - herzliche Einladung, sich in Ruhe die erste Ausstellung anzusehen, bis es ab 1. August 150 Meisterwerke von der Romantik bis zur Moderne begleitend dazu zu entdecken gibt!

 

 

Schallten bei uns noch am Montag, den 15. Juli, anlässlich des 200. Geburtstags des Seebades Wyk und damit unseres letzteten Ausstellungstags "200 x Badesaison. Seebad Wyk auf Föhr 1819 bis 2019" jazzige bis gefühlvolle Musik und schräge Dada-Klänge durch die Räume des Museums Kunst der Westküste, wurden diese schon am Dienstag durch das eifrige Brummen von Akkuschraubern ersetzt. Die vielen Gemälde, Grafiken, Fotografien, Plakate und Postkarten wurden abgehängt und sorgfältig verpackt, die Bademoden von den Kleiderpuppen genommen und zusammengelegt, Möbelstücke vorsichtig gerückt – und schon waren die Wände des Museum Kunst der Westküste wieder leer!

 

 

Leere Wandflächen, die von unseren Malern sofort neu gestrichen wurden, dieses Mal in zwei verschiedenen Blautönen: Der eine heller, der andere dunkler, aber beide perfekt abgestimmt auf die Ölgemälde und Grafiken, die in den nächsten beiden Wochen aus den kühlen Räumen des Museumsdepots in die Ausstellungsräume gebracht werden oder als Leihgaben aus den vier Westküstenländern im Museum eintreffen werden.

 

Denn unter dem Titel „10 Jahre MKdW – Meisterwerke“ werden ab dem 1. August 2019 rund 100 Highlights aus der Sammlung des MKdW und über 50 Leihgaben aus Museen und Privatsammlungen in Norwegen, Dänemark, Deutschland und den Niederlanden zu sehen sein. Bis die Ausstellung jedoch für Museumsbesucher geöffnet werden kann, ist noch viel zu tun!

 

Kunsttransporte kommen und gehen und liefern die – teilweise riesigen! - Klimakisten an, die sicherstellen sollen, dass die Gemälde auf den langen Reisen gut vor Temperaturschwankungen und Erschütterungen geschützt sind. Noch in ihrer Klimakiste werden die Werke im Museum an den Ort ihrer Bestimmung gebracht: In jenen schon Monate zuvor von den Kuratoren festgelegten Raum, in denen sie jeweils in den kommenden Monaten hängen werden. Unter den wachsamen Augen von Kurieren sowie unserer Registrarin, Katrin Maibaum, und unserer Restauratorin, Birgit Hölzer, werden die Werke ausgepackt. Es wird geprüft, ob das Werk den Transport gut überstanden hat. Dabei muss nicht nur das Gemälde selbst, sondern oftmals auch der Rahmen gründlich untersucht werden. So ist zum Beispiel das großformatige Gemälde „Heimwärts“ von Jozef Israëls in einem besonders kunstvoll verzierten Rahmen gefasst, der beim Transport viel Aufmerksamkeit erforderte.

 

Nun rückt das große Jubiläum immer näher: Zehn Jahre Museum Kunst der Westküste! Und nicht nur die Ausstellungssäle werden für diesen großen Anlass vorbereitet, sondern auch der Museumsshop. Das Angebot an Büchern, Kunstdrucken, Postkarten und Designartikeln wird eigens auf diese kommende Jubiläumsausstellung abgestimmt. All die schönen Dinge, Porzellan hand made aus Norwegen, Kaffeebecher aus Kaffesatz – hergestellt in Berlin –, Kaffee von „Gleich-hinter-dem-Deich“ auf dem Weg nach Husum, Surfermode und Schmuck hand made in Germany und vieles mehr ist schon jetzt erhältlich – kommen Sie doch dieser Tage vorbei, da es etwas ruhiger ist und Sie besten Stücke aussuchen können!

 

Denn obwohl wir gerade mit dem Umbau alle Hände voll zu tun haben, sind unsere Türen nicht verschlossen – im Gegenteil! Seit dem 16. Juli zeigen wir auf der Galerie die Ausstellung „10 Jahre MKdW – Contemporary“, in der Sie fotografische Positionen von vier zeitgenössischen Künstlern entdecken können: Mette Tronvoll aus Norwegen, Joakim Eskildsen aus Dänemark, die deutsche Künstlerin Anja Jensen und Ellen Kooi aus den Niederlanden. Sie greifen die Motive der „Meisterwerke“ auf und vermitteln so einen Vorgeschmack auf das, was Sie ab dem 1. August 2019 in der Parallelschau im MKdW aufwartet: 150 stimmungsvolle Eindrücke von der Nordseeküste!

 

Sie möchten uns ein kleines oder größeres Geschenk machen zu diesem ersten runden Geburtstag des Museums Kunst der Westküste? Rufen Sie einfach meine Kollegin Dr. Christiane Morsbach an. Sie nennt Ihnen gern, was tatsächlich so alles auf unserer Wunschliste steht. So können Sie mit ihr gemeinsam oder für sich überlegen, was Ihre individuelle Überraschung oder Unterstützung wird.

cm@mkdw.de / 04681 7474015.

 

MKdW-Story: Klara Scheuren, Wissenschaftliches Volontariat, MKdW

 

 

Bis 28. Juli ist der Eintritt auf 2 Euro reduziert!

Am 29. Juli bis 31. August ist das Haus aufgrund von nicht-öffentlichen Feierlichkeiten geschlossen.

Am 1. August öffnen wir um 10.00 Uhr und sind regulär für Sie da! Zwei Ausstellungen zum Preis von 8 Euro sind dann bis zum 12. Januar zu sehen.